tre hakke

 

Ort:

Galerie escale, Düsseldorf

Zeit:

Januar 1999

 

 

Die Galerie escale teilt sich in drei Räume. Im ersten Raum befanden sich ca. 10 Festmeter rohe Holzkloben und Stammabschnitte als riesiger, ungeordneter Haufen. Im zweiten Raum befanden sich ein Hauklotz, mehrere Äxte und ein Verbandskasten. Hier hatten Besucher der Galerie die Möglichkeit, das vorhandene Holz in handliche Kaminholzstücke zu zerhacken. Diese wurden dann in den dritten Raum gebracht und dort entlang der Wände zu ordentlichen Holzstapeln aufgeschichtet.